Silverster + Neujahr: Gottesdienste zum Jahreswechsel 2015

This entry is part 8 of 21 in the series Pressemeldungen
Silverster + Neujahr

Zu Silverster sind Sie abends 18:00 herzlich  nach Großromstedt zum Gottesdienst eingeladen. Die Kirche wird nur mit Kerzen beleuchtet sein, der Kronleuchter im Altarraum wird nur in diesem Gottesdienst angezündet.

Das Jahr 2016 können Sie mit dem Gottesdienst am 1. Januar 10:00 in Herressen begrüßen.

In diesen beiden Gottesdienst besteht für Sie die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden und auf den Altar zu stellen. Mit diesem stummen Gebet kann alles vor Gott gebracht werden, was Sie zum Jahreswechsel an Schönem oder Schweren bewegt. Aus den Kerzen des Silverster & Neujahrsgottesdienstes wird in der Passionszeit die  Osterkerze für 2016 gegossen werden. In dieser Kerze wird dann alles, was Sie bewegt immeraufs neue symbolisch vor Gott getragen werden.

Gottesdienste am Heiligen Abend und zu Weihnachten 2015

This entry is part 7 of 21 in the series Pressemeldungen
Gottesdienste Heilig Abend 2015

15:00 Sulzbach, mit Krippenspiel; das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden
15:30 Oberndorf mit Krippenspiel; das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden
16:00 Großromstedt das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden
16:30 Kleinromstedt mit Krippenspiel
17:00 Kapellendorf, mit Krippenspiel; das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden
17:00 Hammerstedt, das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden
22:00 Lutherkirche

 

1. Weihnachtsfeiertag (26.12.)

09:00 Carolinenheim
10:00 Martinskirche

2. Weihnachtsfeiertag (27.12.)

09:00 Frankendorf
10:00 Herressen

 

Jahreswechsel

31.12. 18:00 Großromstedt
01.01. 10:00 Herressen

 

Gottesdienste in Apolda

In der heutigen (24.12.) Ausgabe der TA erfahren Sie wichtige Gedanken zur Predigt

Gottesdienst 24.12.15 Gottesdienst krippenspiel Weihnachten Weihnachtsgottesdienst Friedenslicht

Geschafft!

This entry is part 69 of 84 in the series geistliches Wort
Geschafft!

Woran denken Sie, liebe Leserinnen & Leser, wenn Sie dieses Wort lesen?
Geschafft! – Ich habe gerade den Einkauf erledigt & während mein Sohn noch die Kisten & Beutel aus dem Auto schleppt, sitze ich und schreibe diese Zeilen. Wir haben etwas abgearbeitet, es ist ein bißchen so, wie am Ende eines Films. Doch anders als im Kino, wartet im echten Leben schon die nächste Etappe, an deren Ende wir wieder „Geschaftt!“ freudig rufen oder auch nur leise murmeln. Oft bemerken wir dabei gar nicht, wie wir selber geschafft sind, erledigt & ausgelaugt. „Wie soll man sich davor schützen in dieser hektischen Zeit?“, fragen Sie vielleicht.
Der vierte Advent steht bevor, ein Sonntag. eine Einladung! Eine Einladung, nichts zu schaffen & nicht geschafft zu werden, sondern die Seele zu pflegen, innezuhalten, die hektische Oberfläche des Lebens zu verlassen und neue Kraft in der Tiefe zu finden. In der Musik, im Gottesdienst, beim ziellosen Bummeln.

Ihr Th.-M. Robscheit

 

Das geistliche Wort erscheint in der Regel in der Samstagsausgabe der Thüringer Allgemeinen und wird von verschiedenen kirchlichen Mitarbeitern verfaßt.

60 Jahre im Gemeindekirchenrat

This entry is part 6 of 21 in the series Pressemeldungen
Adventsnachmittag in Kleinromstedt

Der dritte Adventsmarkt in unserem Kirchspiel fand am Samstag vor dem dritten Advent in Kleinromstedt statt. Auf dem Platz vor der Feuerwehr war ein kleiner Markt aufgebaut, im Dunkeln war er natürlich viel besinnlicher als auf den Fotos.

Adventsnachmittag-Kleinromstedt-201560 Jahre im Gemeindekirchenrat

Bevor der Markt eröffnet wurde, fand in der vollbesetzten kleinromstedter Kirche ein Adventskonzert statt. Eröffnet wurde dieses mit einer kurzen Andacht. In dieser wurde Herbert Köhler in besonderer Weise geehrt. Seit 60 Jahren ist er im Gemeindekirchenrat aktiv! Durch unterschiedlichste politische Konstellationen hindurch und mit wechselnden kirchlichen Zuständigkeiten und verschiedensten Pfarrern hat er der Kirchengemeinde die Treue gehalten und ist nach wie vor für seine Kirche in Kleinromstedt sehr engagiert!

50 jahre im Gemeindekirchenrat 50 jahre im Gemeindekirchenrat 50 Jahre im Gemeindekirchenrat

 

 

Adventsnachmittag in Oberndorf

Am Samstag vor dem 2. Advent war wieder Adventsnachmittag in Oberndorf. 14:00 begann der Nachmittag mit der Andacht in der Kirche. Die Vereinigten Bläser des Weimarer Landes unter Leitung von Herrn Plewka gestalteten die Andacht  musikalisch. In seiner kurzen Predigt machte Pfr. Robscheit an einem simplen beispiel deutlich, wie wichtig Ruhezeiten für uns Menschen sind. Der Advent ist gerade allem Vorweihnachtsstreß zum Trotz das Angebot solcher Ruhe.

 

Anschließend waren alle auf den Winterhof eingeladen. Mit viel Aufwand & Liebe zum Detail war alles perfekt vorbereitet. Lesen Sie dazu auch den unten angedruckten Artikel aus der TA.

Adventsnachmittag in Oberndorf 2015 Adventsnachmittag in Oberndorf 2015