Oberndorf

Kirche Oberndorf
Oberndorf: Kirche

Zum Sprengel Oberndorf gehören 91 Christen.
Weitere Informationen zum Dorf, seiner Geschichte und Vereine, insbesondere auch zum Kirchbauverein, der im Jahre 2004 gegründet wurde, finden Sie auf der Website des Dorfes.  Diese Internetpräsens wird von Wolfgang Winter betreut, der sich auch um die Sanierung der Kirche besonders verdient gemacht hat.

Die Kirche Oberndorf

St Anna OberndorfDie Kirche trägt den namen „St. Anna“, offiziell seit dem 17. Juni 2017, dem Vorabend des ersten Sonntag nach Trinitatis. Die Kirche ist eine Chorturmkirche mit einem Langhaus aus dem 18. Jahrhundert. Sie wurde 1713 mit der Bau des Kirchenschiffes als evangelische Filialkirche der Sulzbacher Kirche nachempfunden. Der Ostbau und Chor, der als Wehrturm genutzt wurde, stammen in ihrer Anlage aus dem Mittelalter. Über dem Nordportal aber steht die Jahreszahl 1773. Unter den mittleren Fenstern der Südseite ist eine weitere Tür. Über ihr  sind unter Blumenornamenten die drei Buchstaben  S.D.G. ( Soli Deo Gloria) in Stein erhaben zu lesen.

Die Glocken

In der Kirche hängen drei Glocken. Die berühmteste ist die der Hlg Anna geweihte Glocke aus dem Jahre 1517. Sie stammt aus der Kirche der Wüstung Diederstedt. Zum 500. Geburtstag gab es ein Gemeindefest. Anläßlich des 500. Geburtstages hat Wolfgang Winter ein Model der Glocke gebaut:

 

Die Orgel in Oberndorf

Der Erbauer der Orgel ist Witzmann, Stadtilm. Die Orgel ist derzeit in einem sehr schlechten Zustand. Es werden dringend Spenden erbeten!

Oberndorf
Oberndorf: Zu Gast in – Gottesdienst

In Oberndorf findet der jährliche Gottesdienst zum Schuljahresbeginn statt. In diesem „Zu Gast in…- Gottesdienst“ können sich die Schulkinder persönlich für das neue Schuljahr Gottes Segen zusprechen lassen.

Da die Kirche nicht heizbar ist, finden regelmäßige Gottesdienst nur in der wärmeren Jahreshälfte statt.
Das Gedächtnis der Kirchweihe wird jährlich gefeiert, die Organisation der Festwoche hat der örtliche Kirmesverein übernommen.