Herressen

Herressen

Herressen
Herressen: Luftaufnahme

Das Dorf Herressen ist wie Sulzbach und Oberndorf von der Stadt Apolda eingemeindet worden. Das geschah 1993.

Zum Sprengel Herressen gehören  83 Christen. Im Jahr 2001 waren es noch etwa 150!
Mehr über den Ort erfahren Sie auf der Website des Ortes.

Herressen
Herressen: Inschrift

In die Kirchenwand eingelassen ist diese steinerne Inschrift. Wenn man dem Inhalt Glauben schenkt, wurde sie im Jahr 1629 bei Erbauung der Kirche in das Mauerwerk eingefügt.

Ortsgeschichte

Am 26. Dezember 1209 wurde Herressen erstmals urkundlich  genannt; der Name des Dorfes soll von Hirsch abgeleitet sein, der Ort gehörte zum Kloster Heusdorf, dessen Besitz im Zuge der  Reformation 1536 im „Landesherrlichen Amt Heusdorf“
zusammengefasst wurde.
Nach der Auflösung des Amtes im Jahre 1818 kam Herressen zum
Amt Roßla und 1850 zum Verwaltungsbezirk Weimar II des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach.
Die Dorfkirche Herressen ist eine Filialkirche der Sulzbacher
Hauptkirche St. Marien, das erklärt ihre Einfachheit und Größe im
Vergleich zur wesentlich Prächtigeren im Nachbarort.
Wir Herressener sind stolz auf unser Kirchlein, denn gerade die
Kleinheit macht sie für uns in Unterhaltung und Pflege überschaubar. Diese Kirche ist übrigens die einzige heizbare Winterkirche im gesamten Kirchspiel Kapellendorf.

Der ursprüngliche Kirchenbau für die Gemeinde Herressen wurde im 15. Jahrhundert errichtet; in den folgenden Jahrhunderten erfolgten immer wieder bauliche Veränderungen und Erneuerungen im Rahmen der Möglichkeiten der jeweiligen Zeit.
Im Jahr 1867 wurde die Orgel durch den Blankenhainer Orgelbaumeister Adalbert Förtsch eingebaut; sie ist seit dieser Zeit 
unterbrochen von wenigen notwendigen Reparaturen musikalischer
Begleiter zu den Gottesdiensten.
Zwei Bronzeglocken klingen ins Land – die Ältere 1925 gegossene – und die 2. Glocke 1963 gegossen – sind aus der hiesigen Glockengießerei Franz Schilling und Söhne.
Über die letzten Jahrzehnte verteilt erfolgten immer wieder
Werterhaltungsmaßnahmen, so konnten tatkräftig und finanziell
unterstützt durch örtlich angesiedelte Firmen neue Fenster eingebaut werden; die Fassade sehr ansprechend gestaltet und das Dach saniert werden; eine elektrische Läuteanlage erleichtert das Läuten; auch der Innenraum hat Dank des Engagements von Gemeindegliedern ein freundliches Gesicht. Die Sanierung konnte 2019 abgeschlossen werden.

Herressen
Herressen: Kirche
Print Friendly, PDF & Email

Kirchspiel Kapellendorf Informationen Glaube Evangelisch Kirche Christentum