Kleinromstedt im Advent 2019

Kleinromstedt im Advent 2019

Im Dezember 2019 öffnete die Kirche zu Kleinromstedt an drei Tagen ihre Türen: Kleinromstedt im Advent 2019
Die Kleinromstedter Konfis

Am 04.12.2019 beteiligten sich die Kleinromstedter Konfirmanden am lebendigen Adventskalender der Kirchgemeinde Großschwabhausen. Zur Einstimmung in die Adventszeit läuteten die Glocken, gefolgt von wundervollen weihnachtlichen Melodien. Andreas Tittmann spielte Geige und Olaf Reimann die Orgel. Pastorin Anne Brisgen stimmte mit ihren Worten auf die kommende weihnachtliche Zeit ein, es wurde gemeinsam gesungen und die Kleinromstedter Konfirmanden trugen ein weihnachtliches Gedicht vor. Im Anschluss standen Tee, Stollen, Plätzchen, Obst und allerlei andere Naschereien bereit und der Abend konnte in gemütlicher, weihnachtlicher Stimmung ausklingen.

Weihnachtsmarkt am 14.12.

Kleinromstedt im Advent 2019Der nächste Anlass sich in der Kleinromstedter Kirche zu treffen fand anlässlich des Kleinromstedter Weihnachtsmarktes am 14.12.2019 , organisiert vom Kirmesverein Kleinromstedt, statt. Der Auftakt des Weihnachtsmarktes beginnt traditionell in der Kirche. Der Kleinromstedter Chor hatte eigens hierfür, unter der Leitung von Beate Burkert, weihnachtliche Lieder einstudiert, welche von ihr auf dem Piano und von Andreas Tittmann auf der Geige begleitet wurden (einige Lieder wurden auch a capella vorgetragen). Auch der Kleinromstedter Kinderchor trug Lieder vor. Maria Reimann hatte hierzu mit den Kindern in wochenlangen Proben die Lieder einstudiert. Dominik Kessler trug eine Weihnachtsgeschichte vor, welche sehr zum Nachdenken anregte. Auch die Kleinromstedter Konfirmanden beteiligten sich mit einem weihnachtlichen Gedicht. Vikar Christoph Rätz fand wundervolle Worte, die alle Anwesenden noch weihnachtlicher einstimmten. Jasmin Tittmann spielte, begleitet von Beate Burkert auf der Orgel, das bekannte „Air“ von Johann Sebastian Bach auf der Geige. Im Anschluss konnte auf dem Kleinromstedter Weihnachtsmarkt bei Bratwurst, Stollen und Glühwein, in Anwesenheit des Weihnachtsmannes, der Abend entspannt enden.

Heiliger Abend

Auch am 24.12. läuteten die Glocken der Kleinromstedter Kirche öffnete erneut ihre Türen. Auch in diesem Jahr hatte Ulrich Stiebritz wieder mit rund 20 Kindern ein Krippenspiel einstudiert.
Musikalisch untermalt wurde das Krippenspiel durch die weihnachtlichen Klänge der Geigen, gespielt von Jasmin und Andreas Tittmann. Am Weihnachtsbaum, der wie jedes Jahr Ende Dezember die Kirche schmückt, brannten die Kerzen. Viele Helfer haben in ihrer Freizeit eine Kulisse geschaffen, in der die Überlieferung von Bethlehem durch die Kinder wieder lebendig wurde und Herr Dr. Schwarz stimmte nicht nur mit seinen Worten, sondern auch mit weihnachtlichen Klängen auf der Trompete alle Anwesenden noch ein bisschen weihnachtlicher ein.
Beim gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern, begleitet von Olaf Reimann an der Orgel, wurde allen noch ein bisschen wärmer ums Herz…

Der Sprengel-Rat Kleinromstedt möchte sich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern bedanken! Ohne so viele helfende Hände und Unterstützung wäre dies alles nicht möglich! Wir wünschen allen Gottes Segen für das neue Jahr!
Der Sprengelrat Kleinromstedt

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =